Werkreal-Schule Oberes Kinzigtal eröffnet

Rektor Joachim Hack eröffnete in Anwesenheit von einigen Lehrern und den Bürgermeistern Thomas Haas, Schiltach, Thomas Schenk, Schenkenzell und Reiner Ullrich, Alpirsbach, offiziell die neue Werkreal-Schule Oberes Kinzigtal. Dazu begrüßte er die Schüler der Klasse 8 aus Schiltach, Schenkenzell und Alpirsbach. Sie werden die ersten sein, die ihren mittleren Schulabschluss über diese Schule anstreben werden.
„Nach langem Verhandeln mit den Schulaufsichtsbehörden schlagen wir nach umfangreichen und intensiven Vorbereitungen mit dem heutigen Tag ein neues und gleichzeitig spannendes Kapitel der Schulgeschichte von Alpirsbach, Schiltach und Schenkenzell auf“, so Joachim Hack bei seiner Begrüßung. Weiter führte er aus, dass es entscheidend darauf ankommen wird, wie die Schüler die neuen Bildungsangebote wahrnehmen und es gilt weiterhin: Ohne Fleiß kein Preis. Dass dieses Ereignis heute einen ganz offiziellen Charakter besitzt, erkennen wir schon daran, dass die drei Bürgermeister als Vertreter der Gemeinden anwesend sind.
Der Rektor bedankte sich bei den Bürgermeistern und kommunalpolitischen Gremien, den Schulgremien sowie allen Kolleginnen und Kollegen für den enormen Einsatz, die gute Zusammenarbeit, damit nun die Werkrealschule starten kann.
Zum Schluss seiner Ausführungen wünschte Rektor Hack den Schülern einen gelungenen Start ins neue Schuljahr und ein gutes und erfolgreiches Miteinander.
Bürgermeister Reiner Ullrich freute sich, dass es gelungen ist, die neue Werkreal-Schule Oberes Kinzigtal mit den Partnern hinzubekommen. Trotz Veränderungen im Schulalltag - ab der 5. Klasse müssen die Schüler nach Schiltach fahren - ist er zuversichtlich nach dem Motto „Was lange währt, wird hoffentlich gut“.
Bürgermeister Ullrich forderte die Schüler auf, die Bildungschancen wahrzunehmen und wünschte ihnen viel Erfolg und alles Gute.

Naomi Marte am Klavier bei der Eröffnung der Werkrealschule Oberes Kinzigtal
Musikalisch wurde die Veranstaltung von Naomi Marte
mit Gesang und am Klavier gestaltet.