Felix und sein Hut - Mitmachgeschichte

Felix und sein Hut - Mitmachgeschichte für Kinder auf dem Fllößerpfad

„Felix und sein Hut“ – nach dem gleichnamigen Buch von Else-Schwenk-Anger ist die Mitmachgeschichte benannt, die in den Flößerpfad integriert wurde.
Der Felixpfad beginnt ca. 200 m vor dem Schaufloß und endet beim Vogtsmichelhof. Auf 13 Tafeln sind – anhand der Geschichte – verschiedene Aufgaben und Rätsel zu lösen, wie z.B. aus Balken ein Haus zusammenstecken, auf Tafel 8 den Schmetterling finden, oder einen schönen Hut „anprobieren“ und, und, und…

Die Geschichte von Felix und seinem Hut
Felix, ein junger Zimmermann, ist auf Wanderschaft. Der Wind weht seinen großen Hut in den Bach. Die Suche nach dem Hut führt Felix nun auf Wege, die er eigentlich gar nicht gehen wollte. Der Betrachter des Bilderbuches verfolgt nun abwechselnd die Reise des Hutes und die Erlebnisse von Felix. Anfangs recht traurig, freut sich Felix mehr und mehr über seine neuen Eindrücke.

Der gesamte Flößerpfad ist problemlos mit dem Kinderwagen zu befahren. Bei der Anfahrt mit dem PKW empfiehlt es sich, in Lossburg beim Zauberland mit der Wanderung zu beginnen. Am Beginn der Mitmachgeschichte ist kein Parkplatz vorhanden. Der nächste Parkplatz ist im Bereich „Mittlere Mühle“ in Ehlenbogen.
Zwischen Lossburg und Alpirsbach gibt es mehrere Bushaltestellen, die Sie zur Rückfahrt in beide Richtungen nutzen können. Es besteht die Möglichkeit, besonders für Familien mit kleinen Kindern, am Ende des Pfades im Bereich Vesperstube Vogtsmichelhof / Gasthof „Untere Mühle“ die Bushaltestelle „Unterehlenbogen“ zu nutzen.
Gesamtlänge Flößerpfad: 9 km; davon Felixpfad ca. 5 km

Flyer als pdf-Datei

Weitere Infos sowie den Flyer gibt es bei der Stadt-Information Alpirsbach, Krähenbadstraße 2, Tel. 07444/9516-281 oder www.alpirsbach.de