Sie sind hier: Startseite | Die Stadt | Vereine

Vereine



SV Alpirsbach-Rötenbach 1925 e.V.

SVA Wappen

72275 Alpirsbach
Stadtteil: Kernstadt

Vorsitzende(r):
Herr Markus Fischer
Sulzberg 24
72275 Alpirsbach
Tel. 07444-91093
E-Mail
E-Mail senden / anzeigen
Vereinsporträt
^
Vereinsporträt

In schweren Zeiten, bedingt durch die Nachkriegsjahre und der nachfolgenden Inflation, wurde der Sportverein Alpirsbach-Rötenbach am 25. September 1925 in der Bahnhofsgaststätte von einer kleinen Schar fußballbegeisterter Männer gegründet. Die Vereinsführung wurde damals den nach stehenden Sportkameraden übertragen. Erster Vorsitzender: Karl Würth. Schriftführer: Alex Adrion. Kassierer: Gottlieb Rinck. Übungsleiter: Aichinger. Spielführer: Fritz Bruder. Weitere Gründungsmitglieder waren: Andreas Benz, Wilhelm Wörner, Karl Stoll, Harald Maier, Christian Dettling, Karl Sauer und Kurt Mörath.

Der Spielbetrieb wurde im Gründungsjahr mit einer Ersten Mannschaft aufgenommen. In der damaligen Mannschaft spielten: Harald Maier, Wilhelm Stoll, Fritz Bruder, Johann Oehl, Christian Dettling, Otto Rommel, Karl Stoll, Fritz Heer, Ludwig Danner, Ege und Aichinger. Zu den Spielen die schon damals auf dem heutigen Sportgelände statt fanden traf man sich am Gasthaus Rössle. Dann lief man mit der gegnerischen Mannschaft und Musik in einer Art Umzug ins Krähenbad.

In den nachfolgenden Jahren, bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs, wurde der Verein nach mündlichen und unzulänglichen Überlieferungen (Verlust der Chronik 1945) von folgenden Funktionären geführt: Karl Würth, Karl Schnirring und Willi Kilgus. Nach den schweren Kriegsjahren 1939 - 1945 wurde der Sportverein und der Turnverein auf Anordnung der französischen Besatzungsmacht zu einem Verein fusioniert.

In der Saison 1949/50 wurde man Meister der Kreisklasse. Im Jahr 1950 erfolgte die Wiedergründungsversammlung des Vereins. Die Versammlung leitete der damalige Schriftführer Leopold Redemann. Die erforderlichen Neuwahlen erbrachten folgende Vereinsführung: Erster Vorsitzender: Wilhelm Ziegler. Schriftführer: Leopold Redemann. Kassierer: Friedrich Morlock. Nun galt es dem Verein neue Impulse zu geben.

Der Spielbetrieb wurde fortgesetzt und bereits im Jahr 1952 erfolgte der Aufstieg der Ersten Mannschaft in die A-Klasse. Dort wurde mit wechselndem Erfolg gespielt, so das die Mannschaft wieder in die B-Klasse abstieg, jedoch im Jahre 1962 wiederum für zwei Spielzeiten in der A-Klasse spielte.

Im Jahr 1965 wurde das 40-jährige Vereinsjubiläum mit einem Pokalturnier erfolgreich gefeiert. In den nachfolgenden Jahren wurde insbesondere in die Jugendarbeit investiert, so das damals ausser den zwei Aktiven und einer AH-Mannschaft noch fünf Jugendmannschaften am Spielbetrieb teilnahmen. So konnte die A-Jugend im Jahr 1973 die Meisterschaft des Bezirks Nördlicher Schwarzwald erringen und anschließend an den Aufstiegsspielen zur Verbandsstaffel teilnehmen.

Im Jahre 1975 wurde das 50-jährige Vereinsjubiläum mit einem Pokalturnier und einem großen bunten Abend gefeiert. Die Vorstandschaft setzte sich damals aus folgenden Personen zusammen. 1.Vorsitzender: Wilhelm Pfau. 2.Vorsitzender: Erich Lehr. Geschäftsführer: Adam Riess. Kassierer: Klemens Groß.
Zum erstenmal fand in diesem Jahr auch das Kinzig-Heimbach-Pokalturnier statt. Diese Veranstaltung war bis 1985 im Vorbereitungsprogramm der Ersten Mannschaft. Von neun ausgetragenen Turnieren konnte der SVA sechs mal als Sieger hervor gehen.

Vom 20.06.1977 bis zum 25.06.1977 fand die erste Alpirsbacher Fußball-Stadtmeisterschaft statt. Vor 1000 Zuschauern errang die Mannschaft 1.FC Klosterbräu den ersten Stadtmeistertitel.

Im Jahre 1978 schaffte die Erste Mannschaft den Aufstieg in die neu gegründete Bezirksliga. Die Zweite Mannschaft wurde Reserve-Meister.

1981 gewann der SVA durch einen 2-1 Erfolg über die SG Dornstetten den Bezirkspokal des Nördlichen Schwarzwald. In der ersten Runde des Württembergischen Verbandspokal unterlag man bei der TSB Schwäbisch Gmünd mit 1-5. Im gleichen Jahr wurden die C-Junioren ungeschlagener Hallen-Bezirkspokalsieger.

1982 steigt man aus der Bezirksliga ab. Nach nur einem Jahr in der Kreisliga-A gelingt der sofortige Wiederaufstieg. Jedoch gehört man der Bezirksliga nur eine Saison an und steigt erneut ab.

In der Saison 1985/86 muß man den bitteren Weg in die Kreisliga-B gehen. Man steigt nach einem Jahr wieder auf in die Kreisliga-A.

Neun Jahre später, in der Saison 1995/96 steigt man abermals ab in die Kreisliga-B.

Am 11.05.2003 findet das letzte Spiel auf dem gefürchteten Alpirsbacher Hartplatz statt und gleichzeitig war man am Tiefpunkt der Vereinsgeschichte angelangt. Mit dem letzten Platz in der Kreisliga-B verabschiedete man sich von der Saison 2002/03.

Mit Beginn der Saison 2003/04 besitzt der Sportverein ein Kunstrasenspielfeld. Das erste Punktspiel auf dem neuen Belag fand am 07.09.2003 statt. Die offizielle Einweihung des neuen Sportgeländes findet vom 03.10 - 05.10.2003 statt. Höhepunkt der Feierlichkeiten war ein C-Junioren Turnier mit den Mannschaften des SC Freiburg, Karlsruher SC, Bezirksauswahl Nördlicher Schwarzwald, Bezirksauswahl Zollern, Bahlinger SC und SpVgg Durlach-Aue.

In der Saison 2003/04 werden die C-Junioren Meister der Leistungsstaffel und erreichen das Bezirkspokalfinale. Die B-Junioren werden Meister der Kreisstaffel.

2005 werden die D-Junioren Meister der 7-er Kreisstaffel. Vizemeisterschaften erringen die Reserve, die A-Junioren und die C-Junioren.

Am 28.05.2006, nach 10 Jahren in der Kreisliga-B hat sich der SV Alpirsbach-Rötenbach die Meisterschaft erkämpft und spielt nun wieder in der Kreisliga-A.

Nach nur einer Spielzeit in der Kreisliga-A 06/07 muß man den bitteren Gang zurück in die Kreisliga-B antreten.

In der Saison 2007/08 schreibt der SVA Schlagzeilen im Bezirkspokal. Dort gelingt der Sprung bis ins Halbfinale wo man am späteren Bezirkspokalsieger SG Vöhringen mit 2-3 scheitert. In der Meisterschaft kommt nur ein dritter Platz zu Stande und verpasst dadurch die Relegation.

Im Jahr 2009 schafft die 1. Mannschaft erneut die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Kreisliga A, wo sie sich seither hält.

regelmäßige Termine
^
regelmäßige Termine

Ansprechpartner SV Alpirsbach-Rötenbach

Aktive Mannschaften:
Timm Orlowski
Aischbachstraße 4
72275 Alpirsbach
Tel. 0176-61155042
Email: orlowskitimm@freenet.de

Jugend:
Tobias Heinz
Geschwister-Scholl-Str. 5
72275 Alpirsbach
Tel. 0160-93128450
Email: Tobias.Heinz.Alpi@gmx.de

Alte Herren:
Uwe Kilguss
Untere Riedwiesenstraße 4
72275 Alpirsbach
Tel.: 07444-91300
Email: kille70@web.de


Sportheim Krähenbad:
Tel.: 07444-6318

weitere Hinweise
^
weitere Hinweise
  • Der Verein betreibt Jugendarbeit
Sportgelände Krähenbad
Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »SV Alpirsbach-Rötenbach 1925 e.V.« verantwortlich.